SERAPH OF THE END – zweite Volume erscheint Ende 2016

Brachte uns Universal Pictures bereits Anfang des Jahres die ersten zwölf Episoden der Vampire-Action-Serie Seraph of the End auf DVD und BluRay, folgen am 8. Dezember nun die übrigen Episoden 13-25. Auch dieses Mal wird der Titel in einer hochwertigen und streng limitierten Sammler-Edition erscheinen.

Neben den letzten 13 Episoden wird es wieder ein ausführliches Booklet mit Hintergrundinformationen zur Serie, sowie ein Poster und mehrere Post- und Sammelkarten geben. Außerdem liegen dieses Mal auch mehrere 3D-Wackebilder bei. Das zweite Volume mit dem Titel Seraph of the End – Battle in Nagoya ist auch bereits bei mehreren Händlern wie Amazon für 66,99 € (BluRay), bzw. 57,99 € (DVD) vorbestellbar.

Seraph-of-the-End-Anime-CoverIn Seraph of the End wird die Welt von einem mysteriösen Virus heimgesucht, der alle Menschen, die älter als 13 Jahre sind, in kürzester Zeit dahinrafft. Die überlebenden Kinder werden kurz darauf von dem düsteren Volk der Vampire versklavt und müssen ihr Leben als „Blutsklaven“ verbringen. Zu ihnen gehört auch der Junge Yuichiro, der nach Jahren der Ausbeutung und Entbehrungen mit seinem Freund Mikaela einen gewagten Fluchtversuch startet. Dieser endet jedoch in einem Blutbad, den nur Yuichiro mit knapper Not entkommen kann. Daraufhin schließt er sich der Vampirvernichtungseinheit an, die mit Hilfe von Dämonenwaffen gegen die Blutsauger zu Felde ziehen. Nachdem Yuichiro im Kampf schließlich Mikaela wieder begegnet, ist er fest entschlossen seinen alten Freund, der mittlerweile auf Seiten der Vampire kämpft, wieder in einen Menschen zurückzuverwandeln. Unterdessen planen die Anführer der Vampire die restliche Eroberung der japanischen Hautpstadt Tokyo…

Die 25-teile Animeserie basiert auf dem gleichnamigen Manga-Bestseller, von dem in Japan bis dato über 3 Millionen Bände verkauft wurden und sich auch hierzulande bei Kazé Manga großer Beliebtheit erfreut. Für die Serien-Adaption zeichnete sich das mittlerweile renommierte Wit Studio verantwortlich, dass bereits mit Attack on Titan auf sich aufmerksam machen konnte.

(Quelle: Pressemitteilung)

Beitragsbilder: ©Takaya Kagami, Yamato Yamamoto, Daisuke Furuya/SHUEISHA, Seraph of the End Project

Paudshi

Schon ein etwas älterer Hase unter den Anime- und Mangafans. Blogger und Student, Hobbykoch und -fotograph

Paudshi

Schon ein etwas älterer Hase unter den Anime- und Mangafans. Blogger und Student, Hobbykoch und -fotograph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.