DEATH PARADE – Universum Anime stellt deutsche Synchronisation vor

Gestern veröffentlichte der Publisher Universum Anime ein Video, in welchem sich ein erster Eindruck von der deutschen Version des Animes Death Parade gemacht werden kann.

©Yuzuru Tachikawa. ©MADHOUSE/NTV/VAP

Der 12-teilige Anime soll hierzulande ab dem 10. März in 3 Volumes auf DVD und BluRay erscheinen. Die 1. Volume enthält dabei die Episoden 1 – 4 und die 25-minütige OVA Death Billiards (in Originalton mit deutschen Untertiteln). Die Volumes 2 und 3 sollen dann im April, bzw. Mai folgen.

Der Anime handelt von der mysteriösen Bar „Quindecim“, die sich zwischen dem Diesseits und Jenseits befindet. Hier landen die Seelen von Menschen, die zeitgleich gestorben sind um einer letzten Prüfung unterzogen zu werden. Der weißhaarige Barkeeper Decim spielt dabei den Schiedsrichter in einem Spiel auf Leben und Tod zwischen den beiden Seelen. Nur wer den Stresstest für seine Seele besteht, darf auf Erlösung hoffen.

Der Anime basiert auf der OVA Death Billiards, welche 2013 im Rahmen des Young Animator Training Projects vom Studio Madhouse produziert wurde. Death Parade erschien dann erstmals 2015 in Japan. Die Regie und das Drehbuch für den Anime und die OVA übernahm Yuzuru Tachikawa (Terror in Tokyo).

Bisher bekannte Sprecher:

  • Chiyuki: Katharina Schwarzmaier
  • Clavis: Benedikt Gutjan
  • Decim: Benjamin Völz
  • Game: Alexander Brem
  • Machiko: Laura Maire
  • Mai: Leslie Vanessa Lill
  • Misaki: Alexandra Mink
  • Nona: Farina Brock
  • Shigeru: Maximilian Belle
  • Takashi: Patrick Schröder
  • Yousuke: Tim Schwarzmaier

 

Paudshi

Schon ein etwas älterer Hase unter den Anime- und Mangafans. Blogger und Student, Hobbykoch und -fotograph

Paudshi

Schon ein etwas älterer Hase unter den Anime- und Mangafans. Blogger und Student, Hobbykoch und -fotograph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.