Con-Bericht: MCC 2017 – Die Manga-Comic-Convention auf der Leipziger Buchmesse

Das vierte Jahr in Folge fand nun die Manga-Comic-Convention zeitgleich zur Leipziger Buchmesse statt – und läutete damit traditionell das Conventionjahr in Deutschland ein. Mit knapp 105.000 Besuchern fanden knapp 10.000 mehr Besucher ihren Weg in die Messehalle 1 nach Leipzig. Kitamani.de war dieses Jahr am Messe-Wochenende für euch vor Ort.

Manga-Comic-Convention-2017
© Kitamani.de

Wie bereits letztes Jahr ging es Ende März nach Leipzig zur mittlerweilen vierten Manga-Comic-Convention (MCC), die den ersten großen Treffpunkt für Fans von Anime, Manga und Comics im Jahr bildet. Ursprünglich aus der Leipziger Buchmesse hervorgegangen, findet die Convention seit 2014 nun zeitgleich im Verbund mit dem großen Literaturfest statt. Seitdem erfreuen sich sowohl die MCC als auch die Leipziger Buchmesse immer größerer Beliebtheit. Die Buchmesse konnte allein dieses Jahr mehr als 285.000 Besucher verzeichnen, die MCC ganze 105.000 begeisterte Gäste.

Auch dieses Jahr präsentierte sich auf der Messe die farbenfrohe Cosplay-Szene der Öffentlichkeit und konnte erneut mit beeindruckenden und kreativen Kostümen beeindrucken. Das gute Wetter lockte viele zudem auf das Außengelände der Messe, sodass es auch außerhalb der Messehallen viel zu entdecken gab. Die zentrale Glashalle, welche alle anderen Messehallen miteinander verbindet, war auch dieses Jahr wieder der zentrale Treffpunkt der Cosplayer. Einen guten Eindruck der zahlreichen Cosplays könnt ihr hier finden.

Halle 1 war auch dieses Jahr wieder der Ort, an dem sich alle Fans von Mangas, Comics und Animes trafen. Auf der großen Bühne wurden den Besuchern zahlreiche Programmpunkte geboten, so etwa auch der alljährliche Leipziger Cosplay Wettbewerb. Neu war dieses Jahr auch der Young Cosplay Cup, den die MCC erstmals dieses Jahr für alle Cosplay-Fans unter 15 Jahren ins Leben rief.

Manga-Comic-Convention-2017
© Kitamani.de

Für geniale Musikalische Untermalung sorgte die Band unloved, die wie bereits letztes Jahr für das Projekt Animes in Concert warb, welches auf das ernste Thema von Depression bei Kindern und Jugendlichen aufmerksam machen will.

Wie jedes Jahr konnten die deutschen Manga-Verlage auch wieder einige hochkarätige Gäste aus Japan für die Messe gewinnen. Am meisten von den Fans erwartet dürfte wohl Assassination Classroom-Schöpfer Yūsei Matsui gewesen sein. Neben einen spannenden Einblick in seine Arbeit erfüllte der Star-Mangaka natürlich auch noch die Autogrammwünsche seiner Fans. Shojo-Fans durften sich auf Kyoko Kumagai, die Schöpferin der Fantasy-Dreiecksgeschichte Miyako – auf den Schwingen der Zeit freuen.

Mit Inga Steinmetz waren auch wieder einige deutsche Manga-Künstler vertreten und im MCC-Kreativbereich konnten Nachwuchskünstler und Hobbyzeichner ihre neuesten Werke präsentieren und mit etwas Glück von den Verlagen als neue Mangaka-Talente endeckt werden.

Bei den deutschen Manga-Verlagern gab es gleich zweimal ein Jubiläum zu feiern. Während Kazé auf 5 Jahre Kazé Manga zurückblicken kann, feiert der Carlsen Verlag nun bereits 50 Jahre sein Comic-Segment.

Manga-Comic-Convention-2017
© Kitamani.de

Doch auch die deutschen Anime-Publisher waren wieder vor Ort und konnten einige neue Ankündigungen verkünden. So gab KSM Anime bekannt  sich u.a. die Rechte an Sky Wizard Academy, A Chivalry Of A Failed Knight und Snow White With The Red Hair gesichert zu haben. Zeitgleich konnten sich Naruto-Fans auf dem KSM Anime Festival über die Naruto-Movies The Lost Tower und Blood Prison freuen.

Der Münchner Publisher peppermint anime konnte neben der Ankündigung des Simulcast-Titels Granblue Fantasy auch eine exklusive Preview auf die deutsche Version des neuen Sword Art Online Films Ordinal Scale bieten.

Wie bereits letztes Jahr war die diesjährige Manga Comic Convention wieder ein absolutes Highlight für alle Manga- und Anime-Begeisterte. Die zahlreichen Programmpunkte und Ehrengäste boten wieder genug Abwechslung und das passend gute Sonnenwetter lockte auch zahlreiche Besucher in die Außenbereiche, so dass es trotz ständig steigender Besucherzahlen nicht zu überfüllt wirkte.

Paudshi

Schon ein etwas älterer Hase unter den Anime- und Mangafans. Blogger und Student, Hobbykoch und -fotograph

Paudshi

Schon ein etwas älterer Hase unter den Anime- und Mangafans. Blogger und Student, Hobbykoch und -fotograph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.