KitariOnAir – Episode 1: Der erste eigene Anime-Blog

Der erste Teil unseres neuen Podcast-Formates widmet sich den ersten Schritten zum eigenen Anime-Blog und welche Stolpersteine einen dabei so erwarten können. Als Gast haben wir uns zu diesem Thema dazu die Mia von Houseofanimanga.de geholt.

Das Podcast-Format auf Kitamani.de. Hier reden wir über alles was in und um die Welt der japanischen Popkultur gerade so los ist. Habt ihr ein Vorschlag zu einem bestimmten Thema? Dann ab damit in die Kommentare!

Wer kennt sie nicht? Die zahlreichen Anime- und Mangablogs im World Wide Web erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. In Zeiten von WordPress und Co. ist es für jeden Nutzer recht einfach sich eine eigene Seite zu diesen und anderen Themen zu basteln. Doch wie gelangt man erst dahin? Was muss ich beachten – und vor allem, was kann auch alles schief gehen? Mit diesen Fragen im Hinterkopf haben wir gemeinsam mit Mia von Houseofanimanga.de einen Rückblick auf die jeweils eigene Blog-Geschichte geworfen.

Video-Version:

Audio-Version:

Paudshi

Schon ein etwas älterer Hase unter den Anime- und Mangafans. Blogger und Student, Hobbykoch und -fotograph

Paudshi

Schon ein etwas älterer Hase unter den Anime- und Mangafans. Blogger und Student, Hobbykoch und -fotograph

2 Gedanken zu „KitariOnAir – Episode 1: Der erste eigene Anime-Blog

  • 12. Mai 2017 um 22:42
    Permalink

    Finde dein erstes Thema gar nicht so schlecht. Bin mal auf weitere Podcasts von dir gespannt.

    Antwort
    • 13. Mai 2017 um 13:20
      Permalink

      Danke dir! 😉 Einiges ist sicher noch verbesserungswürdig, aber über Themenvorschläge freut man sich immer wieder. ^^

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.